MGH-Logo
Monumenta Germaniae Historica

Archiv

  
   Sie sind hier: Home > Archiv > Bestände Impressum   Kontakt    Suche im Findbuch 
  << A 222    [zur Übersicht]    A 224 >>

MGH-Archiv A 223

Editionsmanuskripte der Jahre 1850-1890

Geschichte: Übergabe durch das Archiv der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften im Juni 2011.

  1. Scriptores in Folio:
    • SS I - Annales Metenses, Manuskript mit alter Foliierung fol. 43-50 und wenigen Fußnoten. Vgl. Druck SS 1, 323,46-325,23. Quellenangabe: fol. [91v]-92v.
    • SS IV - Vita Conradi Constantiensis, S. 13-16. Titel von Holder-Egger mit Beistift nachgetragen. Vgl. Vita altera auctore anonymo, SS 4 S. 442-444.
    • SS IV - Vermischtes Material, besonders Quellenbestände, Vgl. SS IV,39-51. Teilweise mit Abschriften zur Vita Kunegundis und Vita Heinrici.
    • SS IX - Georg Waitz: Hugonis Floriacensis modernum regum actus, vgl. Druck SS 9 (1851), S. 337-406.
    • SS XV,2:
      • Oswald Holder-Egger: Vitae Gregorii abbatis, nur Text. Vgl. Druck: SS 15,2 (1888), S. 1185-1199.
      • Ex Miraculis S. Genulfi, Vita Wirntonis abbatis Formbacensis, vgl. SS XV,2 S. 1127-1128, 1132 f.
      • Max Perlbach: De sancto Adalberto, mit Titeländerung von der Hand O. Holder-Eggers: De Adalberto episcopo Pragensi, vgl. Druck: SS 15,2 (1888), S. 705-708.
      • Hauthaler, P . Willibald. Anmerkungen z u "De Vita et obitu (rniraculis) beati Wirntonis". " Collection der Handschrift b, VIII. 17 fol. 157 -i69 in der Bibliothek des Benedictinerstiftes St. Peter in Salzburg. Vgl. SS XV,2, S. 1126ff.
      • Druck Gerochus, Magnus: Beatorurn abbaturn formbacensium Berengeri et Wirntonis Ord. S.Bened., aus: Pezii Thesaurus anecdotorum novissimus Tom. I,III . S. 397-420, mit Kollationen von Holder-Egger.
      • Mehrere Seiten mit Anmerkungen von Holder-Egger aus den Acta Sanctorum zu "Ex Miraculis S. Genulfi. " Vgl. SS XV,2 S. 1204). Acta SS. Ian. 11, S. 89-92, 97- 106.
      • Oswald Holder-Egger: Kollationen aus den "Acta Sanctorum" Ex vita S. Gudilae auct. Huberto, vgl. SS XV,2, S. 1200-1203). Acta SS. Ian. 1, S. 5 15-524 und 529f.
      • Oswald Holder-Egger: Kollationen " Ex Vita S. Gudilae Auct. Huberto. " aus SS 15/2, S. 1203 und "Ex Miraculis S. Genulfi." aus SS 15/2, S.1209-1213, Druckseiten: Anastasius Bibliothecarius, De Vitis Romanorum Pontifum S. 115 und 116, mit Kollationen.
    • SS XVIII - Philipp Jaffé: Annales Laudenses, Textmanuskript mit kritischem Apparat, vgl. Druck SS 18 (1863), S. 582-659.
    • SS XX - Wilhelm Arndt: Continuatio Reineri de Abbatis Sancti Laurentii, Text mit Sachkommentar, vgl. Reinerii Opera historica SS 20 (1868), S. 559-620.
  2. Epistolae
    • Epp. I - Vermischtes Material zu den Epistolae Karolini aevi, insbesondere Leo III., Einhard und Frothar.
    • Epp. III-V:
      • III - Epistolae aevi Merovingici collectae, Inhaltsübersicht von Wilhelm Gundlach, 4 S.
      • III - Cod. Coloniensis 212, Darmstadt 2326, fol. 113-115, Nr. XXXVIII mit vielen, mehrfarbigen Kollationen, 53 S.
      • III - Hadrian I. Ep. 1 (Epp. III, S. 3 f.), Abschrift auf gefaltetem Bogen und einzelne Varianten zu Cod. [Parisinus latinus] 2777 auf kleinerem Blatt.
      • III - Gregor IV., Ep. XIV (=Epp. 5, S. 72-81). Vorweg folgende Anweisung: Rom, Eigenth. Vatic. 4898, Rom Vallicell. C. 15 gegen den Schluß hinter 3 leeren Blättern. Beide Codd. enthalten diesen Brief Gregors IV. Ich möchte von beiden nicht allzu kurze Probekollationen haben, aus den sich ersehen läßt, ob die beiden Codd. auf den Cod. Par. 1557 zurückgehen.. - Kurze Hss.-Beschreibungen, Stemma, Textkollation (reicht bis S. 74,19).
      • V - Epistolae Karolini aevi: Epistolae selecatae pontificum romanorum, 5 Bögen, entsprechend dem gedruckten Text von S. 74, Z. 19-S. 81, Z. 11.
      • Umschlag Abschriften und Collationen für den V. Epistolaeband. Sämtlich benutzt. Wertvoll darunter: Die Collation der Einhardbriefe v. Pertz, die mehr enthält, als der Codex heute und also trotz der Benutzung in meiner Ausgabe einen gewissen Kontrolwert[!] behält. K. Hampe.
      • Sammlungen und Kollationen zu den Briefen Frothars von Toul und Abschrift der Briefe Alcuin Nr. 68 (Epp. aev. Car. II,S. 112), 89 (Epp. aev. Car. II, S. 133) und 100 (Epp. aev. Car. II, S. 145).
  3. Capitularia regum Francorum II: Walafridus de exordiis et incrementis: Handschriftenkollation zu S. 503, Z. 13-505, Z. 4, alte Paginierung 137-144.
  4. H. Bresslau: Zu Amatus Casinensis, Entnommen aus dem Druck Ystoire de li Normant (1892), jetzt MGH-Bibliothek Fo 1304d; enthält Briefe von Wilhelm Smidt, 8.2.1925, Wolfgang Michael (um 1927) und H. Heiss (13.11.1920).
<< A 222    [zur Übersicht]    A 224 >>