MGH-Logo
Monumenta Germaniae Historica

Archiv

  
   Sie sind hier: Home > Archiv > Bestände Impressum   Kontakt    Suche im Findbuch 
  << B 537    [zur Übersicht]    B 539 >>

MGH-Archiv B 538

Materialien betreffend die Neugründung eines Instituts für Geschichte des neuen Europa (Wilhelm Schüssler) unter Theodor Mayer

20 Bl., Datierung 1942, chronologische Sortierung, Originale

  • Bl. 1: Wilhelm Schüssler an Theodor Mayer: zu seiner im Auftrag der NSDAP angefertigten u. von (Herbert ?) Dittmann an Theodor Mayer weitergereichte Denkschrift über ein Institut, "das man vielleicht einmal zur Pflege des historischen Bewusstseins des neuen Europa gründen könne."; (10.06.1942)
  • Bl. 2: Wilhelm Schüssler an Theodor Mayer: Schüsslers Funktion in diesem Institut und dessen Stellung zu den MGH, "Kriegseinsatz der Geisteswissenschaften", Reichsinstitut für Geschichte des neuen Deutschlands
  • Bl. 3-19: Denkschrift Wilhelm Schüsslers: "Ein Institut (Forschungsgemeinschaft) für Geschichte des neuen Europa"; (undatiert)
    • Einigung Europas nach dem Krieg durch das "großdeutsche Reich"
    • Aufgabe des Instituts: Schaffung eines europäischen Bewusstseins
    • Verhältnis zu anderen deutschen Instituten (Unterstellung der beiden Reichsinstitute)
    • möglicher Leiter: Werner Daitz, Schüssler selbst als wissenschaftlicher Leiter (oder Theodor Schieder)
    • persönliche Bedingungen Schüsslers im Fall seiner Verwendung: u.a. Geschäftsführerposten für Kuhn
    • eigene Lehrtätigkeit
  • Bl. 20: Wilhelm Schüssler an Theodor Mayer: Klage über ein beigelegtes Schreiben von Rudolf Mentzel (Kritik an Wilhelm Schüsslers Eigenmächtigkeit), Betonung des Entwurfcharakters seiner Denkschrift, Theodor Mayers unautorisierte Verwendung der Denkschrift; (09.12.1942)
  • Bearbeiter: Nikola Becker (2014)

    << B 537    [zur Übersicht]    B 539 >>