MGH-Logo
Monumenta Germaniae Historica

Archiv

  
   Sie sind hier: Home > Archiv > Bestände Impressum   Kontakt    Suche im Findbuch 
  << B 561/1    [zur Übersicht]    B 562 >>

MGH-Archiv B 561/2

Briefwechsel, die "Schriften des Reichsinstituts für ältere deutsche Geschichtskunde" betreffend

unter den Präsidenten Edmund Ernst Stengel und Theodor Mayer bzw. Mayers Stellvertreter Carl Erdmann

371 Bl., Datierung 1940-43, nach Bänden chronologisch bzw. in sich grob rückwärts sortiert, Originale, Kopien, Abschriften und Durchschläge

  • Bl. 1-252: Bd. 6: Corona Quernea. Festgabe Karl Strecker zum 80. Geburtstage dargebracht; (1940-41)
    • Rundschreiben von Edmund Ernst Stengel (1 Exemplar mit Liste der Angeschriebenen): Bitte um Mitarbeit;
    • benötigte Sonderdrucke, Vorzugspreise für die Mitarbeiter;
    • Rücksendung der Korrekturen an das Reichsinstitut;
    • Fertigstellung;
    • Preisgestaltung und Mitarbeiterexemplare;
    • Briefwechsel mit Paul Lehmann: Zusage, Einsendung des Manuskripts u.a.;
    • Briefwechsel mit Gerwin Roethe: Zusage, Wert von Carl Erdmanns Arbeit ("die für das Ganze sicher wichtiger ist als ein Gefangenenaufseherposten oder Dolmetscherdienst"), Fronteinsatz u.a.;
    • Brief an Goswin Frenken: Anfrage;
    • Briefwechsel mit Edward Schröder: Zusage u.a.;
    • Briefwechsel mit Johannes Stroux: Zusage, mögliche Themen, Aufsatz von Carl Erdmann u.a.;
    • Briefwechsel mit Norbert Fickermann: Zusage, Einsendung des Manuskripts u.a.;
    • Briefwechsel mit Ernst Schulz: Zusage, inhaltliche Bemerkungen von Carl Erdmann ("wo Sie gegen mich polemisieren, gebe ich zu"), Notker und Ekkehart IV., Unzufriedenheit mit der Druckeinrichtung durch Carl Erdmann u.a.;
    • Briefwechsel mit Otto Schumann: Erörterung des Themas, Beilagen und Bestellung von Handschriften, inhaltliche Probleme (Schreiberhände), paläographische Beiträge für das Deutsche Archiv erwünscht, vom Urteil Karl Streckers abweichende Einschätzungen, "Zankthema" zwischen Otto Schumann und Carl Erdmann u.a.;
    • Briefwechsel mit Hans Walther: Carl Erdmanns Aufzeichnungen zum Inhalt und sein "historisches Nachwort", Zusammenarbeit zwischen Historikern und Philologen, Fronteinsatz ("dass auch alles weiter so klappen wird, wie alles, was der Führer bisher angefasst hat."), inhaltlicher Fehler, Kriegsereignisse u.a.;
    • Briefwechsel mit Karl Langosch: Zusage, Austausch von Aufsätzen mit Carl Erdmann u.a.;
    • Briefwechsel mit Bernhard Schmeidler: mögliche Themen (u.a. Hildegard von Bingen), zusätzliche Pariser Handschrift, Pariser Photokopie des Annalista Saxo, Entrüstung über Verlag und Druckerei u.a.;
    • Briefwechsel mit Luigi Suttina: Zusage, Mahnung u.a.;
    • Briefwechsel mit Bernhard Bischoff: Zusage, Bescheinigung für Sonderurlaub, Wechsel des Themas, Abkommandierung nach Prag, Bearbeitung aufgrund eines bereits von Ernst Perels veröffentlichten Epitaphiums, Nachtrag von Bischoff und Erdmann am Schluss der Festschrift u.a.;
    • Briefwechsel mit Jakob Werner: Erörterung des Themas u.a.;
    • Briefwechsel mit Karl Christ:
      • Zusage, Bitte um ehrliches Urteil ("und Einzelnes oder das Ganze zu beseitigen.");
      • deutsche Wissenschaft im Krieg ("und den Beweis leistet, dass die Gelehrsamkeit auch neben dem Krieg in Deutschland noch Platz hat."), Abmilderung von Kritik an Paul Lehmann u.a.;
    • Brief von Herbert Grundmann: Absage (Karl Strecker: "den ich überdies persönlich gar nicht kenne.");
    • Briefwechsel mit Anton Blaschka: Probleme des Themas (Waltharius) u.a.;
    • Brief von Fritz Weigle: Absage;
    • Briefwechsel mit Walter Stach:
      • Wechsel des Themas
      • Korrekturen im Manuskript durch Margarete Kühn
      • Berufung nach Straßburg
      • Verbindung von Mittellatein und Hilfswissenschaften
      • Honorarprofessur in Leipzig
      • geplantes Buch von Carl Erdmann über die ottonische Renaissance u.a.;
    • Brief an Lotte Hüttebräuker: Anfrage;
    • Briefwechsel mit Ernst Robert Curtius:
      • Leitung der Korrespondenz und Redaktion durch Carl Erdmann
      • Theodor Schieffer
      • lateinischer Titel der Festschrift
      • Vorschlag für einen Zusatz von Carl Erdmann
      • fehlende Übersicht der Mittellateiner
      • Dank für eine Rezension Carl Erdmanns im Deutschen Archiv für Erforschung des Mittelalters ("an so autoritativer Stelle gewürdigt") und Kritik an Mittellateinern u.a.;
    • Briefwechsel mit Karl Jordan: Erörterung des Themas, Thea Vienken u.a.;
    • Brief des Auswärtigen Amts: "keine Bedenken" gegen eine Mitarbeit von Olga Dobias-Rozdestvenskaja an der FS [vgl. B 565];
    • Brief an Olga Dobias-Rozdestvenskaja: Anfrage;
    • Briefwechsel mit dem Deutschen Generalkonsulat Leningrad: Weiterleitung des Briefs an Olga Dobias-Rozdestvenskaja, Anzeige ihres Tods;
    • Briefwechsel mit Vincenzo Ussani: wissenschaftliche Auskunft des Thesaurus Linguae Latinae (Albert Rehm) u.a.;
    • Briefwechsel mit dem Verlag K.W. Hiersemann:
      • Druckerei, Satz, beabsichtigte Reihenfolge, zum Druck, Druckproben, Korrekturen der italienischen Beiträge;
      • Titelseite, Mitarbeiterexemplare, Preisgestaltung u.a.;
    • Brief an Karl Polheim: Anfrage (nach Hinweis von Karl Rauch), Zusatz von Anmerkungen durch Carl Erdmann, Nennung von Carl Erdmann;
    • Brief von Ottokar Menzel: Sonderdrucke;
    • Briefwechsel mit Peter Vossen: evtl. Aufnahme seines Aufsatzes, Zurücksendung des Manuskripts;
    • Brief des Böhlau Verlags (Druckerei) an den Verlag K.W. Hiersemann: Sonderzeichen;
    • Brief an den Thesaurus Linguae Latinae: Anfrage für Vincenzo Ussani;
    • Briefwechsel mit dem Böhlau Verlag (Druckerei): Zusätze von Vincenzo Ussani, direkte Korrespondenz zwischen Druckerei und Reichsinstitut zur Beschleunigung des Drucks, Manuskript von Otto Schumann; beabsichtigte Reihenfolge u.a.;
    • Brief von Hilda Strecker: Reisedaten von Karl Strecker u.a.;
    • Karte von Karl Strecker: fehlende Tafeln im Sonderdruck von Otto Schumann;
    • verschiedene Materialien:
      • Inhaltsverzeichnisse;
      • handschriftliche Notizen von Edmund Ernst Stengel,
      • Änderungen zu dem Beitrag von Walter Stach,
      • Aktennotizen,
      • Listen der benötigten Sonderdrucke und Mitarbeiterexemplare,
      • Liste der Sonderdrucke mit Adressenverzeichnis,
      • Liste der Mitarbeiterexemplare mit Adressenverzeichnis;

  • Bl. 253-371: Der Vertrag von Verdun 843. Neun Aufsätze zur Begründung der europäischen Völker- und Staatenwelt; (1942-43)
    • Briefwechsel mit Heinz Zatschek: Berücksichtigung auch der französischen Verhältnisse wegen Einzug von Heinrich Büttner, Vorträge für die Luftwaffe in Westfrankreich, Personalsituation in Prag;
    • Briefwechsel mit Gerd Tellenbach: einführender Beitrag von Theodor Mayer, Vorschläge zu Themen und Beiträgern (von Publikationsfassung abweichend: Fritz Neubert, Paul Kirn, Eugen Meyer, Carl Erdmann, Heinrich Büttner, Hermann Aubin), Ausschluss von Paul Kirn wegen Unzuverlässigkeit, Verlängerung der UK-Stellung von Gerd Tellenbach, Absicht der Zurückstellung;
    • Briefwechsel mit Fritz Neubert: Absage, Vorschlag von Fritz Krüger, Erhard Preißig, Percy Ernst Schramm, Kriegseinsatz der Geisteswissenschaften, Arbeitstagung der romanistischen Sektion an der Deutschen Akademie 1942, Werner Krauss;
    • Brief an Karl Alexander von Müller: Anfrage;
    • Briefwechsel mit Gerhard Kallen: "sacco di Colonia", Beratungen mit Ernst Hoffmann (Cusanus-Commission) über die Übersetzung der Concordantia;
    • Brief an Paul Egon Hübinger: Anfrage;
    • Brief an Hermann Dörries: Anfrage;
    • Brief an Heinrich Büttner: Anfrage, Vorschlag von Heinrich Büttner durch Theodor Mayer für die Weirich-Nachfolge in Tübingen;
    • Briefwechsel mit Georg Baesecke: Anfrage, Zusage;
    • Briefwechsel mit Hermann Dörries: Charakter des Buches (Vorantreibung der Forschung oder ,populärwissenschaftlich'), Titeländerung, inhaltliche Bemerkungen;
    • Briefwechsel mit Fritz Schalk: Anfrage, Verhinderung von Auslandsreisen Schalks durch Dozentenschaft;
    • Briefwechsel mit Wilhelm Bauer: Anfrage, zu Fritz Schalk, zugedachtes Themas (Verdun in der Historiographie des 19. Jh., z.B. bei Martin Lintzel etc.), Forschungen Wilhelm Bauers zur "Judenfrage", geplantes Institut für Geschichte des Postwesens (Claudia Helbok), "Gesamtdeutsche Historische Kommission" (Heinrich von Srbik);
    • Briefwechsel mit Paul Egon Hübinger: wissenschaftliche Tätigkeit der Archivbeamten (Kriegswichtigkeit?) und Einflussnahme Theodor Mayers auf die Archivverwaltung, Bescheinigung;
    • Briefwechsel mit Paul Ritterbusch: Problem der Mitarbeit von Hermann Dörries (Theologe!), Führungsanspruch zum Thema Verdun, geplante Tagung, Magdeburger Tagung des Kriegseinsatzes;
    • Briefwechsel mit Franz Dölger: Anfrage, Zusage, Henri Pirenne, Bitte um Beurteilung durch Theodor Mayer, Auseinandersetzung mit Werner Ohnsorge, Erkundigung nach Otto Meyer;
    • Briefwechsel mit Eugen Meyer: Verhinderung durch Einlagerung des Apparates zu Ludwig dem Frommen aus Luftschutzgründen;
    • Briefwechsel mit Heinrich Mitteis: Krankheit, Tod von Hans-Walter Klewitz;
    • Rundschreiben von Theodor Mayer: Abgabetermin, Richtlinien (Verdun als Beginn des Mittelalters etc.), Korrekturen, Dank;
    • Briefwechsel mit dem Verlag Koehler & Amelang: Manuskripte, Karte, Ergänzungen, Titelblatt, Exemplare an Zeitungen (Völkischer Beobachter, Frankfurter Zeitung, Essener Nationalzeitung, Münchener Neueste Nachrichten, Das Reich), Reihenfolge der Beiträge, Korrekturen, Sonderdrucke, Skizzen von (Fritz ?) Ehmcke für den Titel, Inhaltsverzeichnis, Erscheinungstermin, Exemplar für eine Einladung Theodor Mayers von der Deutsch-Französischen Gesellschaft Berlin;
    • verschiedene Materialien: handschriftliche Notizen zu Beiträgern/Themen;

Bearbeiter: Nikola Becker (2013)

<< B 560/1    [zur Übersicht]    B 562 >>