MGH-Logo
Monumenta Germaniae Historica

Archiv und Bibliothek

  
   Sie sind hier: Home > Archiv > Bestände Impressum   Kontakt    Suche im Findbuch 
  << Hs A 5/3    [zur Übersicht]    << Hs A 7/2>>

MGH-Bibliothek, Hs A 7/1

Gebetstafel (Palimpsest)

Pergament, 1 Bll. * 19,5x30,5 * 14. Jh.2, ca. 1480-1530

Beschriftung fast ausschließlich auf der Haarseite des Pergamentblattes, die Fleischseite ist nicht zur Beschriftung präpariert * Mittelfalz mit Spuren von vier Bünden.
1 Hand, Textualis mit einer Schrifthöhe von 15 mm, um 1480 abgeschabt. Federproben von mindestens 3 Händen 1480-1530 (Bastarda, Kurrentschrift).

Ehemaliger Kopertumschlag mit deutlichen Falzspuren.

1r (VD des Kopert) Notat. Dem Ersame.

1v/2r I. Schicht: Gebetstafel.
Text über die gesamte Breite des Blattes, 1v wenige Worte erkennbar, u.a.: per horas enim (oberes Drittel), mihi domine (unteres Drittel), 2r fast völlig abgeschabt.

1v/2r II. Schicht: 1Ausgabenverzeichnis (um 1480), möglicherweise einer Cordula Plecher. Stark verderbtes Latein (pro mit Akkusativ!)

Libros xx. es folgen Zählstriche. Item dedi pro libros xxiiii grossos. / Item pro pallium vi grossos. / Item pro calciamentos tredecim grossos et tres halenses. / Item concessu vii grossos [[pro duos e<...> ii g.]] / Item pro viam Cordula ii. / Item pro coltellus[!] ii. Plecher ii.
2Federproben. (2r) fortiter viro (oben rechts, nur mit Quarzlampe lesbar). Verschiedene römische Zahlen und Strichzählungen, um 90º gedreht: der ich, item der ich, wem diesz in vor|| u.ä..
3Alphabet, um 180º gedreht (16 Jh.1): A als Cadelle (Fraktur). Dann die Buchstaben a-k, jeweils zweifach, einmal in einer Kursive, einmal in einer Textualis.

2v leer bis auf drei Buchstaben: m: ir.

[Digitalisat 1v/2r]

Bearbeiter: Arno Mentzel-Reuters

<< Hs A 5/3    [zur Übersicht]    << Hs A 7/2>>