MGH-Logo
Monumenta Germaniae Historica

Archiv

  
   Sie sind hier: Home > Archiv > Bestände Impressum   Kontakt    Suche im Findbuch 
  << K 195/31    [zur Übersicht]    K 195/33>>

MGH-Archiv K 195/32

Nachlaß Bernhard Bischoff

Kryptonachlässe

2. Ernst Schulz (1897-1944)

(4 Mappen)

  1. ,Nochmals die Clausula de Pippino' (in: Historische Vierteljahresschrift 24 (1929), S. 608ff.), Manuskript und Korrekturfahnen; Sonderdruck Wilhelm Meyer ,Quondam fuit factus festus. Ein Gedicht in Spottlatein' (in: Nachrichten von der Gesellschaft der Wissenschaften zu Göttingen. Philologisch-historische Klasse (1908), S. 406-429), Notizen dazu

  2. Separata, chronologisch geordnet, darunter: Manuskript E. Schulz' ,Gesamtkatalog der Wiegendrucke und Literaturwissenschaft. Eine kritische Beurteilung des ersten Bandes.'

  3. Zeitschriften- und Zeitungsartikel von Ernst Schulz (1926-1939)

  4. Durchschlag vom Manuskript eines Nachrufs auf Ernst Schulz; Hans Koch ,Ernst Schulz' (in: das werck der bucher. Von der Wirksamkeit des Buches in Vergangenheit und Gegenwart. Festschrift für Horst Kliemann. Zu seinem 60. Geburtstag, hg. v. Fritz Hodeige, Freiburg 1956, S. 242-253); Manuskript Ernst Schulz ,The Study of Incunables. Problems and Aims'

  5. Notizen zu Danzig, dem Deutschen Orden und Westpreußen; beiliegend ein Stadtplan von Danzig und Ausleihscheine der Danziger Stadtbibliothek [AMR]

  6. Inkunabelverzeichnis der Danziger Stadtbibliothek, vor 1945 (von B. Bischoff)

  7. Manuskript ,Untersuchungen zu Gotfrid von Viterbo - Konzept III'. Diss. des ES; Teildruck: Die Entstehungsgeschichte der Werke Gotfrids von Viterbo, NA 46 (1926), S. 86-131. [AMR]

  8. Abschrift des Diarium des Friedrich Bolte, Regitten, 1.1.1813 [bis 1821], nach einer Handschrift in Danziger Privatbesitz angefertigt von Ernst Schulz (vgl. Canossa und Königsberg S. 12). [AMR]

  9. Tafeln: ,Die ersten Strophen des Nibelungenliedes nach der Hohenems-Münchner Handschrift (A)', ,Die ersten Strophen des Nibelungenliedes nach der St. Gallener Handschrift (B)', ,Die ersten Strophen des Nibelungenliedes nach der Hohenems-Donaueschinger Handschrift (C)'

  10. Geburtsdaten und Altersangaben im Wandel der Jahrhunderte. 1920-1940 gesammelte Lesefrüchte von der Antike bis in die eigene Zeit, viele Bezüge auf Humanisten. Zumeist eigenhändige Notizen auf Makulatur, darunter auch eine halbe Seite aus der maschinenschriftlichen Fassung von "Zur Beurteilung Engelberts von Admont" [Archiv fKG 29 (1939), 51-63] und ein eigener Briefkopf, Notiz von Karl Strecker.

3. P. Dominikus Planzer O.P.

Dossier

4. Neil Ripley Ker

Dossier

5. Verschiedene Briefe

  • Brief M.L.W. Laistners an P. Lehmann (1948);
  • Durchschlag eines Briefs Hans Walthers an O. (?) Schumann (1931);
  • Durchschlag einer Abschrift eines Briefes von W. Meyer an P. v. Winterfeld (1903);
  • Notizen von Franz Boll (Name von B. Bischoff zugefügt)

6. zu L. Traube, Nomina Sacra

Zusammenstellung von Besprechungen, mit einer bibliograph. Notiz von E. A. Lowe

7. Todesanzeigen

verschiedene Todesanzeigen

8. Sammelgratulation Wolfram von den Steinen

,Entwurf eines Beitrags für die Sammelgratulation zum 70. Geburtstag von Wolfram von den Steinen' von Wilhelm Messerer (1962)

Bearbeiter: Baur/Rommel/Mentzel-Reuters, 2014-2016

<< K 195/31    [zur Übersicht]    K 195/33>>